Probleme mit Ihrer Uhr?

Wir bieten Ihnen die Lösung:

 

In unserer seit 1859 bestehenden Meisterwerkstatt sind wir in der Lage, die Pflege, Revision oder auch Restaurierung von modernen wie auch alten Uhren mit der nötigen Sorgfalt durchzuführen. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und einer soliden Werkstattausstattung ist es uns in vielen Fällen möglich, bei historischen Uhren einzelne fehlende oder verschlissene Teile der Uhr zu rekonstruieren oder neu anzufertigen.

 

Von der einfachen Standuhr mit Schlagwerk, bis zur komplizierten Taschenuhr mit Minutenrepetition, Kalendarium und Stoppfunktion. Der einfachen Quarzuhr bis zum Armbanduhr Chronographen, unser Team steht Ihnen gern mit Rat und Tat zur Verfügung.

 

 

Nutzen Sie unseren Versandservice

Zertifizierung

Wir haben vom Zentralverband für Uhren, Schmuck und Zeitmesstechnik das Zertifikat als qualitätsbewusster und serviceorientierter Fachbetrieb im Uhrmacherhandwerk erhalten.

 

Hierzu ist es notwendig, dass wir die hohen Ansprüchen die der Zentralverband in Zusammenarbeit mit der EWRO, der European Watchmaker and Retailer Organisation und dem weltgrößten Uhrenkonzern, der Swatch Group an unseren Fachgeschäfte, deren Uhrwerkstatt und seine Mtarbeiterstellt, erfüllt.

 

Sie werden sicher in den Medienberichten erfahren haben, dass in vielen Gewerken nur noch eingeschränkt Ersatzteile an Werkstätten, also auch an Fachwerkstätten wie wir es sind, geliefert werden.

 

Mit dem ausgestellten Zertifikat haben wir es erreicht, dass wir unseren Kunden auch in Zukunft auch in Zukunft mit Reparaturen ihre Wünsche erfüllen können.

 

Zu diesem Kreis der Fachgeschäfte mit Zertifikat gehören neben unserem Betrieb noch ca. 120-140 Fachgeschäfte in ganz Deutschland.

 

Lassen also auch Sie sich von der Qualität und dem Leistungsvermögen unserer Fachwerkstatt überzeugen!

 

 

Restaurator im Uhrmacherhandwerk

 

Im Winterhalbjahr 2000/2001 hat R. Flüthe an der Akademie des Handwerks auf Schloß Raesfeld eine Seminarreihe zum Thema Restaurieren und Bewerten von historischen Uhren teilgenommen.

 

Themenschwerpunkte in den Seminaren waren unter anderen:

 

Restaurierungs-/Konservierungstechniken, Herstellungs-/ Verfahrenstechnicken, systematische Schadensanalyse,  Dokumentation, Stilkunde und Bestimmung von Uhren....

 

Zum Abschluss dieser Seminarreihe erfolgte eine Theorethische Prüfung und eine Abschlussarbeit. Hier musste eine historische Taschenuhr restauriert und dazu eine Dokumentation mit Bestimmung, Schadensanalyse und Beschreibung der ausgeführten Arbeiten in Wort ud Bild erstellt werden... Auch diese Arbeit wurde von der Prüfungskomission bewertet.