Restaurierung einer Armbanduhr

 

                                                   

Herrenarmbanduhr Patek Phillippe Co.  ca. 1920 in einem 750er Goldgehäuse.

                                                                                             

 

 

Rhodiniertes Brückenwerk mit polierten Schraubenköpfen. 18 Steine, Schweizer Ankergang, bimetallische Kompensationsunruh mit Schrauben. Das Schwingsystem besitzt eine gebläute Breguetspirale, die Aufzugräder sind mit einer Wolfsverzahnung ausgeführt.

 

 

 

 

Der Besitzer der Uhr war mit der Uhr am Arm in den Pool gesprungen... Feuchtigkeit ist ins Werk eingedrungen und viele Teile haben Rost angesetzt.

Einige Arbeitsgänge

Rost am Gesperr
Die Mühe hat sich gelohnt!!!
und die Orginalsubstanz gesichert...
nun sind die Teile vollständig entrostet...
und der Rost porentief entfernt....
Die verrosteten Teile werden behandelt...
Auch das Kronenrad hat es "erwischt"
Das Sperrad nit Rostansatz
Das geöffnete Federhaus
 
 

Schraubenköpfe polieren

Ein "vermackelter" Schraubenkopf....
erst wird er plan geschliffen und dann poliert...
Der Schraubenkopf ist wieder ordendlich...
 

Das Schwingsystem

Die verrostete Unruh...
abgelaufener Zapfen...
beim Polieren...
beim Arrondieren....
nach dem Einbau!
 

 

 

Vorher
Nachher