Unsere Zusammenarbeit - Ihr Vorteil...

 

... Egal welchem Restaurator Sie Ihr Objekt anvertrauen - ist es gewünscht - wird dieser sich mit den anderen Fachbereichen in Verbindung setzen bzw. zusammenarbeiten. Sie erhalten Ihr Objekt wie aus einer Hand restauriert zurück.

 

  

Diplom -Möbelrestauratorin Sibylle Troost
Diplom -Gemälderestauratorin Nicole Paul
Uhrmachermeister, Restaurator Reinhold Flüthe

 

 

Gedanken zum Sinn und Zweck einer Restaurierung:

 

 Haben Sie sich schon einmal Gedanken gemacht, wie und unter welchen Umständen z.B. Ihre Uhr entstanden ist? Wenn es sich um eine sehr frühe Uhr handelt, wurde sie überwiegend von Hand angefertigt.  Im Laufe des 17./18. Jahrhundert kamen immer mehr Maschinen und Geräte dazu, die mit Muskelkraft angetrieben wurden.  Als Beleuchtung dienten in der Werkstatt neben Tageslicht nur noch Kerzen und Öllämpchen! Im 19. Jahrhundert kam dann mit der Industrialisierung auch die ersten Massenfertigungen auf. Die Maschinen in den Fabriken wurden erst mit Dampf und dann mit Strom angetrieben. Es war noch ein langer Weg bis zur heutigen computergesteuerten Herstellung.

 

 Um 1780 waren in England schon bis zu 40 verschiedene Betriebe bei der Herstellung einer Taschenuhr beteiligt: Da gab es den Rädermacher, den Federmacher, Gehäusemacher, Zeigerhersteller, ..usw.....! Es sind kleine technische Wunderwerke, die durch viele fleißige Hände geschaffen wurden. Sie zeigen zum Teil schon seit Jahrhunderten ihren Besitzern treu die Zeit an und haben damit deren Tagesablauf beeinflusst. Von welchen Dingen in unserem Alltag kann man noch vermuten, dass sie in 100 Jahren ihren Zweck noch erfüllen?  Wir glauben, es kommen nicht viele Dinge in Frage.

 

 Führt man sich das alles vor Augen, kommt man zu dem Schluss: Uhren sind Zeugen ihrer Zeit und erhaltungswürdig. Bei einer Restaurierung einer Uhr, einem Möbel oder einem Gemälde wird Originalsubstanz gesichert, gereinigt, behutsam repariert und wenn nötig konserviert. Das Ziel einer Restaurierung ist, möglichst viel der Originalsubstanz des Objektes auch für weitere Generationen zu erhalten. Eine Restaurierungsdokumentation hat die Aufgabe das Objekt in Text und Bild zu beschreiben und die durchgeführten Arbeiten beziehungsweise Arbeitstechniken zu dokumentieren, damit bei zukünftigen anfallenden Arbeiten ein Restaurator nachvollziehen kann, was mit welchen Mitteln bei der letzten Restaurierung gemacht wurde.  

 

Wir beraten sie gern!