Das Seminar SIII

Der automatische Chronograph

Die Datumschaltung wird zerlegt
Geschafft, alle ist auseinander
Die Grundplatine wird perliert
Beim Montierne
Das Gehwerk ist wieder zusammen

Dieses Seminar beschäftigt sich mit dem modernen Chronographen mit automatischem Aufzug und Datum.

Seminar:                          S III

Seminardauer:             Samstags von 10 bis 18 Uhr, Sonntags von 10 Uhr

                                              bis alle fertig sind.... 17:30 / 18:30 Uhr

Teilnehmer:                   maximal 4 Teilnehmer, bei diesem Seminar wird die Teilnahme

                                              an mindestens einem vorherigen Seminar vorausgesetzt.

Seminargebühr:          450,- Euro dazu kommt noch der Preis eine Uhr Ihrer Wahl

Seminarwerk:              Val. 7750

Seminarort:                  VHS-Gebäude Telgte

 

Am Samstagvormittag beginnt das Seminar mit einem Vortrag:

"Aufbau und Funktionsweise eines Chronographen mit Automatik"

Die Teilnehmer werden mittels einer Power Point Präsentation mit Bildern, Skizzen und Animationen in ca. 3 Stunden durch das gesamte Werk eines modernen Chronographen mit automatischem Aufzug und Datumsanzeige geführt. Es werden zum Schluss die beiden unterschiedlichen Stoppmechanismen mit Nocke bzw. Kolonnenrad verglichen.

 

Nach einem gemeinsamen Mittagessen fangen die Teilnehmer unter unserer Anleitung an, ihre Chronographen aus den gehäusen zu schalen und kompett zu  zerlegen.

 

 

Nun folgen nach einer entsprechenden einweisung die verschiedenen Veredelungsarbeiten an dem Chronographenwerk:

 

  • Die Schraubenköpfe werden plan geschliffen, poliert und gebläut....
  • Die Grundplatine und Räderwerksbrücken perliert...
  • Kronenrad und Feinregulierung geschliffen, poliert und gebläut...
  • Das Werk gereinigt und rotvergoldet...

 

 

 Nach den Veredelungsarbeiten erfolgt dann unter unserer Anleitung der systematische Zusammenbau ders Chronographenwerks. Es müssen nicht nur die jeweiligen Ersatzteile an Ihren Bestimmungsort gebracht werden, es müssen auch zB. die Lager mit Oel und viele Reibungspunkte der Verschiedenen Ersatzteile mit Fett versehen werden. So lernt der Teilnehmer nebenbei auch noch die verschiedenen Arbeitsschritte einer Revision kennen...

 

 Das Ergebnis ist ein nach traditionellen Technicken selbst veredelter Chronograph und ein tiefer Einblick in die Uhrmacherkunst zusammen mit gleichgesinnten Uhrenfreunden. Viele teilnehmer berichten im nachhinein, dass sie wärend des Seminars vollständig von ihrenm sonstigen Alltag abgeschaltet haben...

 

Ein Ordner mit umfangreichem Informationsmaterial zum Seminarthema, eine Foto DVD sowie eine Urkunde bieten die Möglichkeit in Errinerung zu schwelgen...