Verpackungsverordnung

R. Flüthe Uhren, Schmuck verwendet ausschließlich hochwertiges Verpackungsmaterial, damit Waren auf dem Weg zu unseren Kunden sicher vor Beschädigungen geschützt sind. Dabei tragen wir selbstverständlich auch dem Umweltschutz Rechnung, denn unsere Verpackungen bestehen zu einem hohen Anteil aus Altpapier. Das schont die natürlichen Rohstoff-Reserven. Wir haben aber auch rechtliche Vorgaben zu beachten. Die deutsche Verpackungsverordnung verpflichtet uns, dafür Sorge zu tragen, dass die von uns eingesetzten Verpackungen nach dem Gebrauch recycelt werden. 

Wir sind gemäß der Regelungen der Verpackungsverordnung dazu verpflichtet, Verpackungen unserer Produkte zurückzunehmen. Sie können uns das Verpackungsmaterial unfrei zusenden. Nach erfolgter Rücksendung erfolgt seitens des Verkäufers eine kostenlose und fachgerechte Entsorgung bzw. Wiederverwendung des Verpackungsmaterials. 

Sie haben als Verbraucher natürlich auch die Möglichkeit, die Verpackung in die Altpapiersammlung zu geben. Notwendige stofffremde Anhaftungen, z. B. Klebebänder, Etiketten und der geringe Folienanteil, stören den Recycling-Prozess nicht.

Wir haben die Landbell AG als kompetenten Partner für uns gewonnen --. Die Landbell AG garantiert, dass die gesammelten Verpackungen auch tatsächlich verwertet werden. Sie hat vertraglich zugesichert, dass sie die Erfassung und Verwertung der in ihr System nach Maßgabe des §2 Abs. 3 und 4 eingebrachten Verkaufsverpackungen des Auftraggebers nach den Bestimmungen der Verpackungsverordnung übernimmt, so dass insoweit dessen Rücknahme und Verwertungspflichten entfallen. Die Landbell AG führt die Entsorgung, insbesondere die Verwertung, der Verkaufsverpackungen durch und erbringt die dafür erforderlichen Nachweise, hinsichtlich der Teilnahmebestätigung nach Maßgabe des §2 Abs. 3 und 4.

Zuletzt angesehen